Chronik

Der Verein Reso-Fabrik ist seit mehreren Jahrzehnten aktiv und kann auf eine langjährige Geschichte zurückblicken. Die erste Anlaufstelle des Vereins für Hilfesuchende befand sich in der Lüneburger Straße in Winsen (Luhe). Seit 1987 dient ein umgebautes Fabrikgebäude in Winsen (Luhe) als Hauptgeschäftsstelle für die Reso-Fabrik. Nachfolgend können Sie einen kurzen Überblick über einige interessante und wichtige Ereignisse des Vereins seit seiner Gründung erhalten.

1982
Gründung durch Richter, Schöffen und Sozialarbeiter. Im Fokus stehen Probanden der Bewährungshilfe. Der Sitz des Vereins ist seitdem Winsen (Luhe).

1986
Beginn mit der Betreuung straffälliger Jugendlicher nach § 10 JGG.

1987
Erwerb einer alten Maschinenfabrik im Neulander Weg 15 in Winsen (Luhe) und Einstellung des ersten hauptamtlichen Mitarbeiters.

1992
Übernahme von Erziehungsbeistandschaften nach dem heutigen § 30 SGB VIII.

1994
Start eines Modellprojektes „Strassensozialarbeit“ in Buchholz und Tostedt gegen Gewalt und politischen Extremismus.

1994-2004
Beteiligung am AIB-Projekt (Ambulante Intensive Begleitung).

1996
Ausdehnung der Jugendsozialarbeit auf Neu Wulmstorf.

2000-2002
Durchführung des Modellprojektes „Schulsozialarbeit“ an der Hanseschule in Winsen (Luhe).

2002-2004
Durchführung von Jugendsozialarbeit in der Samtgemeinde Elbmarsch.

2002-2006
Teilnahme am Landesprojekt PRINT.

2003-2006
Teilnahme am Bundesprojekt ENTIMON.

2004
Ausweitung der Jugendsozialarbeit auf die Stadt Winsen (Luhe).

2006
Beginn des Projektes „Pro-Activ-Center“ (PACE) an mehreren Standorten des Reso-Fabrik e.V.

2007
Start MOBILE Gruppenarbeit zur Suchtprävention.

2008
Einrichtung einer Beratungsstelle in Meckelfeld.

2009
Beginn der Jugendarbeit in der Gemeinde Salzhausen, Übernahme des Quartiermanagements im Programm „Soziale Stadt“ im Wohngebiet Albert Schweitzer Straße / Einsteinstraße in Winsen (Luhe).

2010
Start der medienpädagogischen Projekte der Reso-Fabrik e.V.

2011
Start der Kontaktstelle für Integration in der Reso-Fabrik in Winsen.

2012
Die Reso-Fabrik feiert ihr 30-jähriges Bestehen.

2014
Übernahme des Jugendtreffs in Tostedt durch die Reso-Fabrik.

2015
Übernahme der Schulsozialarbeit an 4 Grundschulen im Landkreis Harburg.

2016
Eröffnung der WG Sprötze. Teilstationäre Unterbringung von UmA´s.

2017
35 jähriges Bestehen der Reso-Fabrik e.V.

 

Kommentare sind geschlossen.