Podiumsdiskussion: Exzessive Mediennutzung – Wann ist es Sucht?

Datum und Uhrzeit
Datum: 28.11.2016
Uhrzeit: 19:30 - 21:30

Für Kinder und Jugendliche ist das Aufwachsen in digitalen Medien etwas Alltägliches. Nur begrenzt können sie verstehen, warum einige Eltern digitalen Medien „in Kinderhänden“ Negatives zuschreiben.

Einige Kinder und vor allem Jugendliche tauchen so intensiv in die digitale Welt ein, dass sie mit der Welt im Offline-Modus immer weniger verbindet. Eltern sind dann oft verzweifelt und suchen sich an verschiedenen Stellen Rat. Viele fragen sich: Ist mein Kind jetzt online- oder spielsüchtig?

Im Rahmen einer Podiumsdiskussion soll das Problem umrissen und Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt werden. Fragen aus dem Publikum werden vom Podium und den anwesenden Mitveranstaltern vom Kinderschutzbund, der Polizei, der medienpädagogischen Berater der Schulen im Landkreis Harburg und der Reso-Fabrik e.V. erörtert.

Auf das Podium eingeladen sind die Soziologin Colette See von der Fachstelle Sucht Hamburg, Bernd Werner von der Stiftung Medien- und Onlinesucht Lüneburg, Tim Jürries, Psychologe der Erziehungsberatungsstelle Landkreis Harburg, Dr. Michael Heyken von der kinder- und jugendpsychiatrischen Praxis EMIL in Buchholz. Moderiert wird die Veranstaltung von dem Sozialpädagogen Kai Schepers, Kreisjugendpfleger im Jugendamt Landkreis Harburg.

Veranstaltungsort: Gymnasium Hittfeld

Kommentare sind geschlossen.